Deutsch Česky

Curriculum 2021

 

Curriculum bedeutet "Lehrplan" auf Lateinisch. Den musst du, wie auf jeder Uni, auch bei uns einhalten, um dein Studium erfolgreich abzuschließen. Der einzige Unterschied – bei uns gibt´s KEINE Prüfungen!

Alle Veranstaltungen stehen im Infobuch, das du einige Wochen vor dem Uni-Start zugeschickt bekommst.
Online kannst du ab Mitte Juli 2021 im Infobuch schmökern und dir unter Anmeldung zu den Workshops einen Platz für deine Lieblingsworkshops sichern (ab 22. Juli 2021 möglich). 

Du kannst dir jedoch auch die Infobücher der vergangenen Jahre (2011 - 2019) herunterladen - alle Vorlesungen und Workshops sind darin beschrieben. 

 

Was erwartet dich heuer bei der Jungen Uni Waldviertel? Hier kannst du den ersten Blick in das Programm werfen: 

VORLESUNGEN:


Pest, Cholera… COVID 19 – Pandemien als ständige Begleiter der Menschheit
Mag. Philipp Lesiak,
Ludwig Boltzmann Institut für Kriegsfolgen Forschung

Seit es historische Aufzeichnungen gibt, gibt es auch Berichte über Pandemien und die teils verheerenden Auswirkungen auf die Menschen, die von ihnen betroffen waren. Währen die Folgen der COVID-19 Pandemie noch nicht wirklich absehbar sind, wissen wir aus der Geschichtsforschung, wie einschneidend sich Pandemien auf die politische, wirtschaftliche, soziale aber auch kulturelle Entwicklung ganzer Erdteile auswirkten. Von den biblischen Plagen, über den „schwarze Tod“, dem Schrecken des europäischen Mittelalters bis weit in die Neuzeit, über die von Europäern in Mittel- und Südamerika ausgelösten Pandemien, welche die amerikanischen Hochkulturen auslöschten, bis zur „Spanischen Grippe“, deren Opfer die Zahl der Toten des kurz zuvor beendeten Ersten Weltkrieges übertraf, gibt es viele Beispiele dafür.Begleitet mich auf einen spannenden Streifzug durch die Geschichte der Pandemien und lasst Euch zeigen, dass Pandemien immer schon Teil der Lebensrealität waren und die Menschen immer einen Weg fanden, mit diesen zurecht zu kommen.


Was bewirkt Design?
Mag. Andrea Koscher
, MDes, Innovationsgestalterin bei 1440.at und Designforscherin an der New Design University St. Pölten

Design birgt enormes gestalterisches Potential und damit die Kraft, Veränderungen herbeizuführen. Wie aber können positive Veränderungen durch Design bewirkt werden? Wie gelingt es durch Design, sowohl individuelles als auch gesellschaftliches Wohlbefinden zu verbessern? Können sich durch Design auch Verhaltensweisen wie zum Beispiel der Umgang mit Konsum verändern? Und kann Design darüber hinaus auch Spaß machen?Diesen Fragen werden wir in der Vorlesung nachgehen und anhand von spezifischen Produkten und Projekten untersuchen, wie Design dazu beitragen kann, das Verhalten von Menschen, z.B. hinsichtlich ihres Konsums oder ihres Miteinanders, bewusster zu gestalten und in eine positive Richtung zu verändern. Dabei werdet ihr in dieser Vorlesung aktiv zum Mitdenken und Mitmachen aufgefordert. Ihr werdet sehen, neue Ideen zu entwickeln kann so richtig Spaß machen!


Steht das Magnetfeld der Erde am Kopf?
Dipl.Ing.Dr. Ulrike Mitterbauer, Managerin NDC-AT Zentralanstalt fuer Meteorologie und Geodynamik - ZAMG

In meinem Vortrag werdet ihr erfahren, was es mit dem Magnetfeld der Erde auf sich hat und auch, dass es manchmal Kopf steht. Ich werde Euch das Experiment von Herrn William Gilbert vorstellen, mit dem er zeigen konnte, dass der Planet, auf dem wir leben, selbst ein riesiger Magnet ist. Diese Information hilft uns bei der Navigation mit Kompassen. Das wisst Ihr vielleicht schon, aber wisst Ihr auch was Polsprünge sind und wie man an Informationen über die Vergangenheit des Erdmagnetfeldes gelangen kann?

Was macht Klimawandel mit unserem Wald und mit uns?
Franz Fischer

Klimawandel, man hört es immer öfter, aber was ist das eigentlich? Kann man bereits die Auswirkungen auf unsere direkte Umgebung wahrnehmen? Wie geht es dabei unserem Wald, sind Waldsterben und Käferplagen die Folgen von Klimawandel? Und wie beeinflusst es auch unser Leben? Wie kann jeder von uns zu Klimaschutz beitragen? In Meinem Vortrag werde ich mit euch diese und ähnliche Fragen aufzeigen und diskutieren.


Erneuerbare Energie aus Wind und Sonne
Sascha R. Brauner
, Mediendesigner bei der Firma WEB Windenergie AG

Wind und Sonne die Energieformen der Zukunft. Wie jeder auch zu Hause seinen Beitrag in eine nachhaltige Energiezukunft leisten kann.Die W.E.B ist nicht nur Energieerzeuger sondern hat es sich zum Ziel gesetzt, in der Energiewende eine führende Rolle zu übernehmen. Daher arbeitet die W.E.B laufend an innovativen Konzepten um die dezentrale Energieversorgung aus nachhaltigen Quellen umzusetzen.


Die Werkzeuge des Spions im kalten Krieg
Mag. Dieter Bacher,
Ludwig Boltzmann Institut für Kriegsfolgenforschung

Der Kalte Krieg zwischen den Staaten der NATO und des Warschauer Paktes ging auch an Österreich nicht gänzlich spurlos vorüber – gerade für die Geheim- und Nachrichtendienste beider Seiten wurde es ein strategisch wichtiges Operationsgebiet. Auch in Niederösterreich waren Dienste verschiedener Staaten aktiv – Hotspots ihrer Aktivitäten finden sich unter anderem entlang des ehemaligen „Eisernen Vorhangs“, der Grenze zum heutigen Tschechien und der Slowakei. Im meinen Vortrag bekommst du einige Einblicke in diese spannende Bereiche.


Auf dem grünen Band
Mag. Dr. Julia Köstenberger, Ludwig Boltzmann Institut für Kriegsfolgenforschung

Sagt Dir der „Eiserne Vorhang“ etwas? Das war eine mit Stacheldraht, Wachhunden und bewaffneten Soldaten bewachte Grenze, die vierzig Jahre lang mitten durch Europa verlief. 1989 wurde der „Eiserne Vorhang“ von der Bevölkerung Ungarns, Ostdeutschlands, der Tschechoslowakei oder Polens überwunden – und ist heute weitestgehend verschwunden. Diese von Menschen geschaffene Grenze hat bis heute ihre Spuren hinterlassen, z.B. in der Form des „grünen Bandes“. Dabei handelt es sich um eine Zone weitestgehend naturbelassener Gebiete, die noch heute die einstmaligen Sperrgebiete des „Eisernen Vorhangs“ nachzeichnet. Im Rahmen des Vortrages werde ich die besonderen naturlandschaftlichen und kulturellen Reize dieses grünen Bandes vorstellen – eine Zone, die Tschechien und Österreich heute nicht mehr trennt, sondern als Erholungszone vereint. 

Ist das Internet gefährlich? Und wenn ja, warum nicht?
André Igler, Chaos Computer Club Wien

Jeder von uns ist täglich mindestens einmal im Internet. Wir bestellen Pizza, erledigen die Hausaufgaben, kaufen unsere Lieblingsmusik, die Tickets für das nächste Festival und die Bahntickets gleich dazu. Selbstverständlich alles online.Dennoch wird ständig vor den Gefahren gewarnt: Viren, Würmer, böse Hacker … muss ich mich jetzt schützen oder nicht?Die Antwort ist: So gefährlich ist das Internet nicht, aber man sollte dennoch vorsichtig sein. In diesen Vortrag wird anschaulich erklärt, worauf man achten muss. Wer will, kann das neue Wissen gleich im Workshop anwenden.

Durch Kleinigkeiten zu großen Taten
Bc. Aneta Straková
, ZOO Jihlava
Auch wenn uns das nicht bewusst ist, haben wir Europäer Einfluss auf das Leben der Tiere am andern Ende der Welt. Zeigen wir uns doch, wie auch kleine Änderung in unserem Verhalten den bedrohten Tierarten helfen kann.





Mensch im Vakuum
Mgr. Vojtěch Hanák, Mgr. Barbora Mikulecká
, Theater der Physik

Stellt euch eine Welt vor, wo es keine Luft gibt. Was würde sich alles ändern? Könnten wir miteinander reden? Könnten wir uns Tee kochen? Würden wir uns aufblasen? Auf diese und viele andere ungewöhnlichen Fragen werden wir mithilfe von Experimenten Antworten finden. Ihr könnt in den Versuchen ausprobieren, wie es sich anfüllt eine Vakuumverpackte Erdnuss zu sein, eine Staubsaugerkanone testen und die Kraft des Vakuums kennenzulernen.



WORKSHOPS:    

Dienstag:

Tanz und Akrobatik
Sofia Raffetseder

Wir bauen einen Roboter
Michael Happl

Die Werkzeuge des Spions im kalten Krieg
Mag. Dieter Bacher

Abwasser ist ein Thema was geklärt werden muss
Exkursion zu Kläranlage Raabs

Mittwoch:

Optische Werkstätte
Mgr. Barbora Mikulecká, Theater der Physik

Trainiere dein Gehirn
Mgr. Eva Fruhwirtová

Gestohlene Wildniss
Bc. Aneta Straková, ZOO Jihlava

Aus Alt mach Neu
Mgr. A. Míla Svobodová

Zufriedene Tiere
ZOO Jihlava

Donnerstag:

Wie funktioniert eine Schatzsuche
Dipl. Ing. Dr. Ulrike Mitterbauer

Historischer Stadtrundgang Raabs
Mag. Dr. Julia Köstenberger

Wenn die Welt Kopf steht, mach einen Kopfstand und wechsle die Perspektive! Teil 1
Mag. Andrea Koscher

Fakes im Netz
Felix Wendt

Freitag:

Sport macht Spaß
Bedřich Ščerban

Wenn die Welt Kopf steht, mach einen Kopfstand und wechsle die Perspektive! Teil 2
Mag. Andrea Koscher

Tanz und Akrobatik - Generalprobe

Ist Internet gefährlich?
Andre Igler



Infobuch 2019: Download: infobuch2019_end_web.pdf (9.02 MB)

Infobuch 2018:  Download: infobuch2018_stand_end_doppelseiten-low.pdf (1.64 MB)  

Infobuch 2011: Download: jungeunibuch_2011_end_small.pdf (2.26 MB)

Infobuch 2012: Download: jungeunibuch_2012_low_end.pdf (2.57 MB)

Infobuch 2013: Download: jungeunibuch_2013low.pdf (1.54 MB)

Infobuch 2015: Download: infobuch2015_end_low.pdf (1.55 MB)

Infobuch 2016: Download: infobuch2016_20160718_endlow.pdf (1.39 MB)

Infobuch 2017: Download: infobuch2017_20170629_web.pdf (1.55 MB)
Wir danken unseren Partnern
Děkujeme našim partnerům

 

    

               


         

Die grenzüberschreitende Jugenduniversität Niederösterreichs und der Region Vysočina.

Unsere Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Infos